Skitour auf den Lugauer

Der Lugauer - Das "Steirische Matterhorn" als Schitourenklassiker

Der markante Lugauer mit seiner Lugauerplan
Die Skitour auf den Lugauer gehört zu den exklusiveren Angelegenheiten für Skitourengeher im Gesäuse. Erstens erfordert Sie eine "ausgereifte" Kondition und zweitens muss die Jahreszeit passen. Beim Lugauer ist besonders auf die Lawinensicherheit zu achten. Der Weg von Johnsbach ist die klassische Aufstiegsmöglichkeit zum Lugauer - auch wenn sie weit zu sein scheint. Zu Beginn folgt man dem Weg in Richtung Gscheidegg und Gsuachmauer, hält sich danach aber an den mit Stangen markierten Weg in Richtung Hüpflingerhals. Vom Fuße der Lugauerplan hat man noch ca. 1 -1,5 Stunden Aufstieg vor sich.
 

Der Weg auf den Lugauer

Skitour auf den Lugauer
Skitour auf den Lugauer
Der Weg auf den Lugauer
Der Weg auf den Lugauer

Auf Skitour nicht vergessen

Zum aktuellen Lawinenwarnbericht
  • Warme Wechselkleidung
  • Wetterschutzkleidung
  • Haube, Handschuhe, Skihelm
  • Sonnen- und Skibrille
  • Sonnenschutz für die Haut
  • Im Frühling - Harscheisen (Aufstieg kann vereist sein)
  • Sicherheitsausrüstung bestehend aus Pieps, Schaufel, Lawinensonde
  • Ausreichend Proviant und Flüssigkeit
  • Info über Wetter und Lawinenlagebericht
  • Kartenmaterial und Toureninformation
  • Mobiltelefon, Fotoapparat, ev.Feldstecher

Skitour Fact-Box

Beste Tourenzeit:
Frühling
Höhenmeter Aufstieg:
1.700 hm
Höhenmeter Abfahrt:
1.700 hm
Gehzeit:
ca. 5 Stunden
Technik Aufstieg:
technisch recht anspruchsvoll - Gipfelgrat ist ausgesetzt
Kondition:
sehr anspruchsvoll, Tourengehen für Fortgeschrittene
Ausgesetzte Stellen:
ab dem Skidepot ja - der Gipfelgrat ist ausgesetzt
Technik Abfahrt:
Skifahren für Experten. Der Einstieg in die Lugauerplan ist steil und toll zu fahren
Exposition:
West - Südwest
GPS Position:
Längengrad: 14,722424
Breitengrad: 47,553222
Parken und Einkehr:
Parkplatz unterhalb vom Ebner, Einkehr im Gasthof Kölblwirt
Exposition Abfahrt:
West - Südwest

TIPP vom Kölblwirt

Der Lugauer ist mit Sicherheit eine der tollsten und atemberaubendsten Skitouren im Nationalpark Gesäuse. Die Länge der Tour und auch die Lawinensituation sind jedoch keinesfalls zu unterschätzen. Echte Experten steigen nicht einfach nur auf den Lugauer. Sie nehmen vorher schon den Aufstieg auf die Gsuchmauer unter die Felle und genießen zum Warmwerden schon mal die Abfahrt durch das Gsuchkar. Anschließend folgt dann der Aufstieg durch die Lugauerplan. Am Ende dieser Tour hat man sich sein Bier auf der Terrasse vom Kölblwirt wirklich verdient.

 Oder rufen Sie uns an: Tel.: +433611 / 216